Volles Haus bei letzter Belegschaftsversammlung

Die letzte Belegschaftsversammlung von ThyssenKrupp Steel Europe für dieses Jahr fand jetzt in Duisburg statt.

In der vollbesetzten Kraftzentrale des Landschaftsparks in Meiderich informierte zunächst Gesamtbetriebsratsvorsitzender Günter Back über die Themen Arbeitssicherheit, das neue Emissionshandelssystem der EU, die Lage des Konzerns, ‚Best-in-Class reloaded‘, die neue Bewertungssystematik für Schichtkoordinatoren sowie den Stand der Dinge bezüglich der letzten Betriebsratswahlen.

Vorstandsvorsitzender Andreas Goss referierte anschließend ebenfalls zur Arbeitssicherheit sowie zur 31-Stunden-Woche, der Lage im Konzern und bei Steel Europe sowie zu aktuellen Themen, die den Standort Duisburg betreffen, bevor es zur traditionellen Aussprache kam und der Vorsitzende des Konzernbetriebsrats von ThyssenKrupp, Willi Segerath, die Versammlung schloss.