Kommentar zum Strategie-Update

Brief der Alfried Krupp von Halbach Stiftung an alle Mitarbeitenden

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der thyssenkrupp AG,

thyssenkrupp befindet sich in einer äußerst herausfordernden Lage, die für uns alle mit schwierigen Entscheidungen und einiger Ungewissheit verbunden ist. In dieser besonderen Situation tragen wir die gestern vorgestellte, neue Strategie der „Group of Companies“ als Ankeraktionärin mit. Wir sind uns bewusst, dass im Zuge der Strategieumsetzung thyssenkrupp ein anderes thyssenkrupp sein wird. Doch wir haben Vertrauen in das Handeln des Vorstands und der Führungsteams, und sind überzeugt, dass der angekündigte Kurs notwendig ist und langfristig zum Wohl des Unternehmens beitragen wird.

Seit mehr als 50 Jahren ist die Krupp-Stiftung mit thyssenkrupp eng verbunden und hat in dieser Zeit dividendenlose Jahre und auch Kapitalerhöhungen mitgetragen. Uns ist bewusst, dass insbesondere die jüngste Vergangenheit eine Zeit der vielen Umbrüche und auch großer Unsicherheiten für Sie ist. Der neue Kurs, den thyssenkrupp einnehmen muss, wird auch zukünftig weitere schwierige Entscheidungen mit sich bringen. Für uns als Stiftung ist es in dieser Zeit sehr wichtig, Ihnen Mut und Zuversicht zuzusprechen. Es ist unser größtes Anliegen, dass thyssenkrupp wieder wettbewerbsfähig wird, langfristig dividendenfähig bleibt und Ihnen zukunftsfähige Arbeitsplätze bieten kann. Dafür setzt sich die Stiftung ein.

Mit besten Grüßen,