#bestofelevator

Das vorausdenkende Lagerhaus

Ein digitalisiertes Lagerhaus in Spanien soll die Ersatzteile für mehrere Länder liefern.

Vier Stahlriesen für Baku

Die längsten Fahrtreppen, die thyssenkrupp Elevator je in Deutschland produziert hat, sind nun in Aserbaidschan in Betrieb gegangen.

Die stille Revolution

lm Testturm in Rottweil hat der seillose Aufzug MULTI erfolgreich seine Jungfernfahrt absolviert. Nun will ihn das Entwicklerteam rasch zur Marktreife bringen. Denn es gibt bereits einen Kunden.

In die Breite gehen

Elevator Technology weiß, wie man Personen innerhalb von Gebäuden effektiv befördert. Für das BMW-Forschungszentrum FIZ haben IT-Experten nun eine komplette Verkehrslösung entworfen – mit selbstfahrenden Robotaxis.

Die U-Bahn am Himmel…

Studenten in aller Welt lassen sich durch MULTI, TWIN und Accel inspirieren. Ihre Entwürfe zeigen, wie die Stadt der Zukunft aussieht.

In der Wirklichkeit angekommen

Mit einem schillernden Event präsentiert thyssenkrupp den ersten Magnetschwebeaufzug der Welt – und erhält weltweit großes mediales Interesse. we.online war dabei, als der MULTI das erste Mal fuhr und nimmt sie mit hinter die Kulissen einer der spannendst

Der Reiz von Schaltern und Knöpfen

Menschen mit autistischen Störungen lieben Aufzüge. Elevator Americas kümmert sich rührend um sie.

Revolution im Untergrund

In Hamburg sind thyssenkrupps bisher längste und schmalste Fahrtreppen entstanden. Zum Einsatz kommen sie in der Tifliser U-Bahn.

Ein neues Londoner Wahrzeichen - TWIN inklusive

Auf einer von Londons spannendsten Baustellen entsteht das Hochhaus „The Scalpel”. thyssenkrupp installiert dort 16 Aufzüge, davon 11 TWINs. Wir begleiten Elevator CEO Andreas Schierenbeck.

Höhenluft geschnuppert

thyssenkrupps Testturm für Aufzüge ist nahezu fertig. Nun ist der Forschungsbetrieb angelaufen. we.online wirft einen exklusiven Blick hinter die Kulissen einer einzigartigen Einrichtung, welche schon heute eines der spektakulärsten Projekte des Konzerns

Mehr Spaß, weniger Stress

Mit der Integration von Microsofts HoloLens in den Servicebetrieb setzt thyssenkrupp Elevator konsequent den Weg der Digitalisierung fort. Techniker nutzen künftig computergestützte 3-D-Anwendungen und virtuelle Hilfe aus der ganzen Welt, um die Betriebsz

Der RORY-Effekt

Dank des Einfallsreichtums von Elevator-Urgestein Rory Smith und mithilfe des MAX-Systems verzeichnen Aufzüge von thyssenkrupp weltweit deutlich geringere Stillstandzeiten.

Schneller, schöner, besser

thyssenkrupp Elevator hat den Flughafen von Rio mit modernen Fluggastbrücken und weiteren Anlagen ausgerüstet – in Rekordtempo.